Gemeinde Mittelbiberach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen
in Mittelbiberach

Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Mittelbiberach
Biberacher Straße 59
88441 Mittelbiberach
Telefon: 07351 1818-0

Bürgerbüro 1 Telefon: 07351 1818-10
Bürgerbüro 2 Telefon: 07351 1818-11

Telefax: 07351 1818-79
E-Mail schreiben

Störungsdienst Gas/Wasser:
07351 9030

Seiteninhalt

Mittelbiberach Aktuell

Öffentliche Bekanntmachung Aufstellungsbeschluss Bebauungsplan der Innenentwicklung "Ortskern Mittelbiberach", Mittelbiberach, im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB und von Bauordnungsrechtlichen Gestaltungsvorschriften

Der Gemeinderat Mittelbiberach hat am 25. Februar 2019 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 i.V.m. § 13a BauGB die Aufstellung des Bebauungsplans „Ortskern Mittelbiberach“, Mittelbiberach, und von Bauordnungsrechtlichen Gestaltungsvorschriften nach § 74 Abs. 7 LBO beschlossen. Der Bebauungsplan wird gemäß § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.
Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist aus dem nachstehenden Lageplan von Herrn Stadtplaner Groß vom 28.01.2019 ersichtlich. Das Plangebiet wird begrenzt im Norden durch die Biberacher Straße (Flurstück Nr. 909/3), im Osten durch die Biberacher Straße (Flurstück Nr. 39), im Süden durch den Rotbach (Flurstück Nr. 140/3) und im Westen durch den Sport-platz (Flurstück Nr. 140/2) beziehungsweise die Grundstücke Flurstück Nrn. 49 und 50.
Im Plangebiet liegen die Grundstücke Flurstücks Nrn. 39/1 bis 39/4, 40, 43, 44 bis 44/3, 45, 45/2, 47 bis 47/2, 48 bis 48/3, 129/1, 140, 909, 909/10 sowie Teile der Flurstücke 129 (Oberdorfer Straße) und 909/3 (Biberacher Straße).

Ziele und Zwecke der Planung
Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die städtebaulichen Sanierungsziele der Gemeinde Mittelbiberach in diesem städtebaulich prägenden Bereich in der Nähe des Rathauses - insbesondere im Hinblick auf die Erhaltung der historischen Ortslage und deren städte-baulichen Grundstrukturen, der ortsbildgerechten Nachverdichtung sowie der Schaffung von Parkplätzen an der Ortsdurchfahrt - gesichert und weiter konkretisiert werden.
Die Öffentlichkeit kann sich im Rathaus Mittelbiberach, Biberacher Straße 59, während der üblichen Dienststunden über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und sich innerhalb einer Frist von 4 Wochen zur Planung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift äußern. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag auf Normenkontrolle nach § 47 VwGO ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.
Mittelbiberach, 28.02.2019
gez. Florian Hänle
Bürgermeister