Gemeinde Mittelbiberach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen
in Mittelbiberach

Navigation

Seiteninhalt

Mittelbiberach Aktuell

Kurzbericht über die Sitzung des Technischen Ausschusses am 21. Juli 2020

Am Dienstag, 21. Juli 2020, konnte Herr Bürgermeister Hänle die Mitglieder des Technischen sowie einige Zuhörer im großen Sitzungsaal des Rathauses begrüßen.

Es wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1. Zur Errichtung eines Gartenhauses/Gerätehauses auf dem Grundstück Flurstück Nr. 772/14, Birkenstraße 7, Mittelbiberach, wurde das gemeindliche Einvernehmen unter Befreiung der Überschreitung der Baugrenzen hergestellt.

2. Zum Bauantrag zur Erhöhung und Verlängerung des bestehenden Holzlagers auf dem Grundstück Flurstück Nr. 53, Buchauer Straße 55, Mittelbiberach, wurde das Einver-nehmen aus planungsrechtlicher Sicht hergestellt. Eine ausreichende Belichtung und Belüftung der angrenzenden Gebäude muss gewährleistet sein. Das Landratsamt Biberach wurde um Überprüfung der bauordnungsrechtlichen Vorschriften, insbesondere in Bezug auf eine Überschreitung der Grenzbebauung sowie der Grundflächenzahl gebeten. Die eingegangenen Einwendungen aus der Angrenzeranhörung werden dem Landratsamt Biberach zur Prüfung und Entscheidung weitergeleitet

3. Für die Errichtung eines Sichtschutzzaunes auf dem Grundstück Flurstück Nr. 7847/19, Lindenstraße 12, Mittelbiberach, wurde eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Schügele V“, Mittelbiberach, erteilt.

4. Eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans „Schügele V“, Mittelbiberach, zur Errichtung eines Sichtschutzzaunes auf den Grundstücken Flurstück Nr. 752/24 und 752/110, Ahornweg 2, Mittelbiberach, wurde bis zu einer Höhe von 1,5 m erteilt.

5. Zum Bauantrag zur Errichtung von 2 Dachgauben auf dem Grundstück Flurstück Nr. 101/30, Alpenblick 8, Mittelbiberach, wurde das gemeindliche Einvernehmen hergestellt. Das Landratsamt Biberach wird um Überprüfung gebeten, ob im Bereich der Garage Wohnraum entsteht und die Abstandsflächenregelungen der Landesbauordnung eingehalten werden.

6. Das gemeindliche Einvernehmen zum Bauantrag zum Neubau eines Milchviehstalls mit automatischem Melksystem (AMS), Güllegrube und Fahrsilo auf dem Grundstück Flurstück Nr. 600, Lange Äcker 5, Mittelbiberach, wurde hergestellt, sofern die Privilegierung nach § 35 BauGB gegeben ist.

7. Unter Tagesordnungspunkt 7 hat der Technische Ausschuss über die geplante Neugestaltung des Rathausvorplatzes im Rahmen des Landessanierungsprogramms vorberaten. Dem Vorhaben wurde grundsätzlich zugestimmt. Dem Gemeinderat werden die Ergebnisse der Beratung zur Beschlussfassung im September vorgelegt.

8. Unter Tagesordnungspunkt 8 hat der Technische Ausschuss über die künftige Nutzung der gemeindlichen Grundstücke Flurstück Nr. 114/8 an der Rosenstraße sowie Flurstück 177 an der Poststraße in Mittelbiberach vorberaten. Eine Nutzung des Flurstücks 114/8 für Naherholungszwecke soll weiter verfolgt werden, eine Umnutzung des Flurstücks Nr. 177 ist nicht weiter vorgesehen.